Quelleninterpretation geschichte uni


16.01.2021 01:49
Quellenanalyse - Departement Geschichte - Universitt Basel
/ das Thema der Quelle? Formale Einteilung, da wre zunchst die Abklrung der formalen Struktur und. Rubel, Alexander (2017) : Per Anhalter durch die Antike.400 Jahre griechisch-rmische Geschichte und ihre Aktualitt, Wiesbaden. Berlieferung Was wissen wir ber die Aufnahme, die Wirkung, 
die Verbreitung und Verarbeitung der Quellen im Lauf der Zeit?

Anders als in der Quellenkritik gengt es hier jedoch nicht, Jahr und Ort der Entstehung zu benennen. Im Anschluss sollten die Aussagen der Quelle jeweils gewichtet werden. Aber was sind eigentlich historische Quellen und was nicht? Kontext, Kontext, Kontext, die inhaltliche Reflexion einer Quelle muss dabei stets in enger Bindung an den jeweiligen historischen Kontext erfolgen,.h. Einiges bleibt unklar: Wieso ist die Waage zerbrochen? So ist zum Beispiel Vincent Cronins (1995) Werk ber Napoleon keine Quelle, sondern Literatur, die sich deshalb von einer Quelle unterscheidet, weil die geschilderten historischen Ablufe zwar auf der Basis von Quellen sowie der Literatur anderer Historiker beschrieben worden sind.

Im Prinzip knnen alle historischen Medien, die in irgendeiner Weise Erkenntnisse ber historische Sachverhalte vermitteln, als antike Quellen angesehen werden. Diese Analysen werden unter dem Begriff der Digital Humanities zusammengefasst. Sprache und Inhalt, sprachliche Vergegenwrtigung: Verstehe ich den Inhalt und die einzelnen Begriffe des Textes? Sie unterteilt sich in eine uere sowie eine innere Quellenkritik. Lernangebot der Universitt Zrich fr Archivbesucherinnen und Archivbesucher und solche, die es werden wollen. Hinweise der Technischen Universitt Darmstadt. Bildindex der Kunst und Architektur.

Als Autor sollte man sich nach Mglichkeit stets um eine exakte Beschreibung bemhen. Ein Handbuch, Reinbek bei Hamburg 2005,. . Was wissen wir ber ihn ggf. Er ist daher allein auf die Wiedergabe durch den Verfasser angewiesen, um sich in das Thema einfinden zu knnen. Interpretation und Einordnung Um die Quelle in ihre historischen Umstnde einzuordnen, lohnt es sich, die 5 W-Fragen zu verwenden (Vgl.

Hochwertige Bilder zu Kunst, Kultur und Geschichte. Er macht sich gleichsam zum Geschichtsschreiber seines eigenen Lebens. Zur Verflschung von Tatsachen. Weil der Autor/die Autorin nach der Niederschrift nicht mehr einziger Herr ber den Text ist; einer anderen Auffassung nach lsst sich der Sinn erst durch die Rezeption rekonstruieren). Wer seine Erlebnisse dagegen ausfhrlich beschreibt, der hat die Mglichkeit, dass sein Schriftwerk von Auenstehenden gelesen werden knnte, durchaus bedacht. das Format angeben, die Technik bestimmen (bei Malerei: Aquarell, l etc., bei Fotos: Farbdia, Daguerrotypie etc.) und ber die Frage nach dem Original oder Art der Reproduktion nachdenken. Klrung von Personennamen / Institutionen / Orten / Daten. Fluchtpunkt Geschichte: Archologie und Geschichtswissenschaft im Dialog (Tbinger Archologische Taschenbcher, Band 9 Mnster.

Hierbei ist es besonders wichtig, die Quelle im Zusammenhang mit ihrer jeweiligen historischen Epoche und deren Rahmenbedingungen zu betrachten. Verstndnis: Sprachliche / Sachliche Aufschlsselung, klrung unbekannter Namen, Begriffe und Sachverhalte. Um dies zu bewerkstelligen, muss zwischen Sachaussagen, Sachurteilen und Werturteilen unterschieden werden. Mit einer Einfhrung in die Historischen Hilfswissenschaften, Weimar 2012 (UTB fr Wissenschaft : Uni-Taschenbcher). Dazu wird die Quelle zunchst einfach gelesen. Darber hinaus sollten sowohl zu Primr- als auch zu Sekundrquellen weiterhin Literatur hinzugezogen werden, etwa um die Rezeption einer Primrquelle,.B. Falls nicht: zeitgenssische und fachwissenschaftliche Lexika und.

So handelt es sich nach Ansicht des Historikers Ahasver von Brandt bei Goethes Tagebuch der Italienischen Reise (1786) um eine Primrquelle, bei dessen Italienische Reise von 1816 dagegen um eine Sekundrquelle (Brandt (1986. Literatur zu Oral History Obertreis, Julia: Oral History, Stuttgart 2012 (Basistexte Geschichte). Textsicherung "Lesen Entzifferung der (Hand-)Schrift ggf. Plagiatsprfung schnell ein bses Erwachen folgen. Welche formalen Vorgaben / Rahmen sind dem Verfasser damit gesetzt? Wer war ihr Verfasser? 7: Neue Themen und Methoden der Geschichtswissenschaft, Stuttgart 2003,. . Was wissen wir ber die Person(en)?

Geimer, Peter: Theorien der Fotografie zur Einfhrung, Hamburg 2014 (Zur Einfhrung). Beruhen die Informationen auf eigenen Beobachtungen des Verfassers? Ussere Merkmale: Material und Format; ist die Quelle handgeschrieben oder gedruckt? Quellenkritik (Bestimmung des Aussagewerts) uere (formale) Quellenkritik: Ist die Textgestalt glaubwrdig? Anschlieend sollte man die historische Bedeutung des Quelleninhalts wrdigen und ein begrndetes Gesamturteil abgeben. Burke, Peter: Eyewitnessing : the uses of images as historical evidence, London 2001 (Picturing history). Dasselbe gilt fr die Interpretation.

Die Einzelinformationen werden zu einem Ganzen zusammengesetzt. (sozialer, politischer, kultureller Hintergrund) Zur Klrung dieser Fragen dienen die Quellenkommentare (bei edierten Quellen Handbcher und Lexika. Brandt, Ahasver von: Werkzeug des Historikers. Als Student beschftigt man sich des fteren mit Quellen. Die Einteilung von Quellen, setzt man sich mit dem Thema Quelleninterpretation auseinander, ist es sinnvoll, die verschiedenartigen Quellentypen, Primr-und Sekundrquellen sinnvoll voneinander abzugrenzen.

Folgendes Vorgehensschema ist auf mittelalterliche Quellen zugeschnitten, lsst sich aber ebenso auf die Zeugnisse anderer Epochen bertragen. Art der Quelle (Bild, Gebude, Text usw.). Gliederung der Quelle, also beispielweise, ob es sich um eine Primr- oder Sekundrquelle handelt. (Frage nach den Umstnden der Abfassung). Hier geht es um den Stil, Bilder und Geschichten, an die die Quelle sich anlehnt. Elemente des Bildes in Beziehung zu einander und zum Ganzen. Warum wurde der Text verfasst? Demensprechend sollte man auch Sachaussagen und Sachurteile genau analysieren.

Eine Quelleninterpretation ist die Grundlage fr wissenschaftliches Arbeiten im Studium der Geschichtswissenschaft. Diese Fragen sind besonders wichtig, um den Wahrheitsgehalt der Berichte hinterfragen zu knnen. Sprache und Rhetorik: Tropen (Metaphern, Metonymien etc. Hier kann es wertvoll sein, Parallelquellen einander vergleichend gegenberzustellen. Quellenkritik bezeichnet einen ersten Auswertungsschritt, der versucht, das ntige Hintergrundwissen zu erarbeiten, um die Zuverlssigkeit und den Aussagewert der Quelle fr die eigene Fragestellung zu bestimmen.
. Entsprechend sollte sie mit viel Sorgfalt, aber auch der Bereitschaft, verschiedene Blickwinkel einzunehmen, angegangen werden.

Ähnliche neuigkeiten